Winterbowl mit Dinkel

Wusstet ihr, dass die Zubereitung von Dinkel genauso wie die von Reis ist? Zaubert euch daraus doch mal eine Winterbowl, die voller Vitalstoffe steckt. Zusätzlich bringen Sprossen frisches Grün mit rein – ihr könnt sie einfach auf der Fensterbank ziehen. Das Rezept reicht für zwei Bowls.

Mittags / Abends

ca. 45 Minuten

Die Zutaten

150 g Dinkel (ganze Körner)
100 g Naturtofu
1 daumengroßes Stück Ingwer
1 Knoblauchzehe
3 EL Sojasauce
1 Frühlingszwiebel
15 g Sprossen, z.B. Radieschen-, Brokkoli- oder Erbsensprossen
¼ Salatgurke
100 g vorgegarte Rote Bete
60 g frischer Grünkohl
2 EL Olivenöl
1/3 TL Salz
100 mlButtermilch
50 ml Blutorangensaft

1

Dinkel mit 300 ml Wasser in einen Topf geben, aufkochen lassen und dann bei kleiner Hitze und geschlossenem Deckel 20 Minuten garen. 

2

Zwischenzeitlich Tofu trocken tupfen und in ½ cm dicke Scheiben schneiden. Knoblauch und Ingwer schälen und nacheinander durch die Knoblauchpresse in eine Schale drücken, mit Sojasauce mischen und die Tofuscheiben darin marinieren. 

3

Frühlingszwiebel, Sprossen, Gurke und Grünkohl waschen. Frühlingszwiebel schräg in feine Ringe schneiden, Sprossen trocken schütteln, Gurke längs halbieren, entkernen und die Gurkenhälften in feine Scheiben schneiden. Den Grünkohl trocken schütteln, von der Blattrippe trennen und in grobe Stücke zupfen. Dann mit 1 EL Öl und Salz in einer Schüssel verkneten. Rote Bete in dünne Scheiben schneiden. 

4

Für das Dressing Buttermilch und Blutorangensaft verrühren. Dinkel in ein Sieb abgießen, zum Dressing in die Schüssel geben, gut mischen und leicht salzen. 

5

Das restliche Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die marinierten Tofuscheiben darin von beiden Seiten bei mittlerer Hitze je 3-4 Minuten kross anbraten. Dann die restliche Marinade in die Pfanne geben und die Tofuscheiben darin noch 1 Minute von beiden Seiten glasieren.    

6

Den marinierten Dinkel auf zwei Schalen verteilen. Grünkohl, Rote Bete, Frühlingszwiebel, Gurke, Sprossen und Tofu darauf anrichten und servieren.     

Fertig