Schnelles Tomatensugo

Flüssiger als Pesto, aber fester als eine Tomatensauce – das zeichnet ein Sugo aus. Die sämige Würze besteht in der Regel aus Tomaten, Zwiebeln sowie Salz und wird über viele Stunden gegart. Da nicht jeder so viel Zeit hat, zeigen wir euch eine schnelle und leckere Version des Tomatensugos. Die Menge reicht für 4 Portionen.

Mittags / Abends

90 Minuten

Die Zutaten

1,5 kg Tomaten
2 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
5 Stängel Bohnenkraut oder 2-3 TL getr. Bohnenkraut
40 g getrocknete Aprikosen
1 TL Salz

1

Die Tomaten waschen, vierteln, den Stielansatz entfernen und die Tomaten grob würfeln. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. Bohnenkraut waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Aprikosen fein würfeln.

2

Die vorbereiteten Zutaten zusammen mit dem Salz in einen kleinen Topf geben, einmal aufkochen lassen und anschließend offen, bei kleiner Hitze und unter gelegentlichem Rühren 1 Stunde einköcheln lassen. Ihr könnt das Sugo nun direkt verzehren. Oder ihr bewahrt euch das schöne Sommeraroma für den Winter auf und kocht das Sugo einfach ein.

3

Zum Haltbarmachen zwei Einmachgläser à 250 ml, zum Beispiel Rundrandgläser mit Deckel, Gummi und Klammern, in einen großen Topf geben. In 10 Minuten sprudelnd auskochen, mit einer Zange aus dem Wasser heben und mit der Öffnung nach unten auf einem sauberen Geschirrtuch abstellen.

4

Das heiße Sugo in die ausgekochten Gläser bis max. 2 cm unter den Rand füllen und sofort verschließen.

5

Ein Geschirrtuch auf den Boden eines großen Topfes legen, die Gläser mit Abstand dort drauf stellen und ein weiteres Tuch zwischen die Gläser legen. Heißes Wasser bis 3 cm unter den Rand angießen und das Wasser auf 100 Grad erhitzen. Dann 30 Minuten bei der Temperatur einkochen lassen.

6

Gläser mit einer Zange oder einem Glasheber aus dem Wasser heben und abkühlen lassen. Die Klammern von den erkalteten Gläsern lösen. Liegen die Deckel fest auf? Danach ist das Sugo etwa 12 Monate haltbar. Sind die Deckel lose, stellt die Gläser in den Kühlschrank und braucht das Sugo am besten rasch auf.

Fertig

Tipp

BBQ mal anders

Entdecken
icon

Rezept

Dinkelmehl-Pizza dünn und knusprig

ausprobieren
icon