Sauerkraut-Kartoffel-Eintopf mit Würstchen

Jetzt ist genau die richtige Zeit für deftige Eintöpfe, die von innen wärmen. Dieser hier ist schnell gemacht und würzig lecker. Wenn ihr es gern ohne Fleisch mögt, könnt ihr die Schinkenmettwürstchen einfach gegen gewürfelten Räuchertofu austauschen, den ihr vorher in Öl anbratet. Unser Rezept für 4 Portionen:

Mittags / Abends

35 Minuten

Die Zutaten

500 g Weißkohl
1 TL Salz
1 große Zwiebel
800 g festkochende Kartoffeln
300 g Schinkenmettwürstchen
½ Bund Petersilie
1 EL Rapsöl
500 ml Sauerkrautsaft
300 ml Wasser
Pfeffer

1

Den Weißkohl waschen und putzen, den harten Strunk aus der Mitte entfernen und den Kohl in feine Streifen schneiden. Mit dem Salz in eine Schüssel geben und mit den Händen gründlich verkneten bis Wasser austritt.

2

Zwiebel schälen, halbieren und in feine Ringe schneiden. Kartoffeln schälen und in ½ cm große Würfel schneiden. Schinkenmettwürstchen leicht schräg in dünne Scheiben schneiden. Die Petersilie waschen und trocken schütteln, Blättchen abzupfen und fein hacken.

3

Rapsöl in einem Topf erhitzen. Die Mettwurstscheiben darin 1 Minute scharf anbraten. Dann die Zwiebelringe für 1 weitere Minute zugeben. Schließlich die Kartoffeln hinzugeben und 1 Minute anbraten.

4

Nun den Kohl in den Topf geben. Mit dem Sauerkrautsaft und Wasser auffüllen, aufkochen lassen und abgedeckt bei kleiner Hitze 12-15 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind, aber der Weißkohl noch leichten Biss hat. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vor dem Servieren mit Petersilie bestreuen.

Fertig

Artikel

Herbst-Aktivitäten

Lesen
icon

Rezept

Rosmarinkartoffeln mit Quark und Leinöl

Ausprobieren
icon