Müslimuffins mit Obstspießen für die Frühstücksbox

Leckere Muffins ganz ohne zugesetzten Zucker? Mit Softaprikosen geht‘s. Genau wie Müsli und Mandeln enthalten die zudem noch Ballaststoffe, während Quark, Milch und Ei die Proteine liefern. Dadurch machen unsere Muffins lange satt. Bis zu 6 Stück werden es. Ihr könnt sie abwechslungsreich für euer zweites Frühstück kombinieren, zum Beispiel mit Obstspießen.

Frühstück

35 Minuten

Die Zutaten

50 g Basis-Müsli 5-Kornmix
50 g Möhre
100 g Softaprikosen
30 g gemahlene Mandeln
75 g Dinkelmehl Type 640
3 EL Kakaopulver
2 TL Backpulver
30 g weiche Butter
1 Ei (Mittlere Größe)
200 g Quark
100 ml Vollmilch

Für die Obstspieße:
Blaubeeren
Himbeeren
1 Obstriegel Mandel-Banane
½ Kiwi

1

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Währenddessen das Basismüsli mit der Küchenmaschine oder einem Mörser fein mahlen und in eine große Schüssel geben.

2

Mandeln, Mehl, Kakao- und Backpulver zum gemahlenen Müsli geben und gut vermischen.

3

Die Möhre schälen, Enden entfernen, in Stücke schneiden und zusammen mit den Softaprikosen mit einem scharfen Messer oder der Küchenmaschine fein zerkleinern.

4

Butter, Ei, Quark und Milch in eine Rührschüssel geben und mit den Quirlen des Handrührgeräts glatt-cremig aufschlagen.

5

Die cremige Masse in die große Schüssel zu Müsli und Mehl geben und mit dem Handrührgerät zügig untermengen. Danach Möhren und Softaprikosen mit einem großen Löffel unterheben.

6

6 Mulden eines Muffinblechs einfetten oder mit Papierförmchen auslegen. Den Muffinteig auf die Förmchen verteilen und auf mittlerer Einschubhöhe ca. 20 Minuten backen.

Fertig

Rezept

Mini-Rhabarber-Käsekuchen

Ausprobieren
icon

Rezept

Overnight Oats mit Erdbeeren

Ausprobieren
icon