Himbeer-Erdnuss-Eis

Wenn ihr Eis mal selbst machen wollt, haben wir ein leckeres, einfaches Rezept für euch. Das Beste: Es klappt ohne Eismaschine. Die Himbeeren könnt ihr natürlich austauschen, zum Beispiel gegen Erdbeeren oder Kirschen. Die Menge ergibt ca. 6 Portionen.

Mittags / Abends

15 Minuten

Die Zutaten

250 g Himbeeren
400 ml ungesüßter Soja-Reis-Drink
5 EL Agavendicksaft
Erdnussmus, alternativ Erdnussbutter
6 Eiswaffeln

1

Die Himbeeren vorsichtig waschen und in einem Sieb abtropfen lassen. Dann in einen hohen Rührbecher geben und mit dem Mixstab fein pürieren.

2

Pürierte Himbeeren mit 300 ml des Soja-Reis-Drinks und dem Agavendicksaft in einer rechteckigen Form gut vermengen – z.B. in einer Kastenform zum Kuchenbacken – und in die Tiefkühltruhe stellen.

3

Die Himbeermasse vier Stunden tieffrieren und dabei alle 30 Minuten mit einem Spatel gründlich umrühren, damit sich keine Eiskristalle bilden und das Eis schön cremig wird.

4

Das Erdnussmus mit dem restlichen Soja-Reis-Drink glattrühren und gleichmäßig über der gefrorenen Himbeermasse verteilen. Jetzt noch einmal für 10 bis 15 Minuten in die Tiefkühltruhe stellen. Dann mit einem Eisportionierer zu Kugeln formen, in Waffeln geben und sofort essen.

Fertig

Tipp

Alleskönner Eiswürfel

lesen
icon

Rezept

Aprikosenchutney

Ausprobieren
icon