kürbissuppe kürbissuppe

Exotische Kürbissuppe

Klar, im Herbst wird Kürbis gegessen. Da passt es, dass er ein wichtiger Lieferant für Vitamine, Mineralstoffe und sättigende Ballaststoffe ist. Zum Beispiel als leckere Suppe mit dem gewissen „Extra“.

Mittags / Abends

35 Minuten

Die Zutaten

1 kleiner Kürbis, z. B. Hokkaido (ca. 800 g Kürbisfleisch)

1 Möhre

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

1.2 cm Ingwerwurzel

1 EL Kokosöl

1 TL Agavendicksaft

600 ml Gemüsebrühe

100 g Crème fraîche oder Frischkäse (vegan: Soja oder Hafersahne)

Salz und Pfeffer

1

Kürbis waschen, aufschneiden, die Kerne entfernen und in grobe Stücke zerkleinern. Möhre ebenfalls waschen und schneiden.

2

Zwiebel, Knoblauch und Ingwer fein hacken und in einem Kochtopf im Kokosöl andünsten. Danach Kürbis und Möhren dazugeben und alles ca. 5 Minuten rösten.

3

Nach dem Rösten mit der Gemüsebrühe aufgießen und ca. 15 bis 20 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln lassen.

4

Jetzt noch die Crème fraîche dazugeben (alternativ: Frischkäse, Soja oder Hafersahne), das Ganze mit einem Pürierstab cremig pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Fertig

Rezept

Quinoa­porridge mit Beeren­kompott

ausprobieren
icon

Tipp

Saisonal im Herbst einkaufen

Entdecken
icon